Larry Cohen über die Anziehung und den Umgang mit einer neuen Ernte von Bridge Spieler

By Larry Cohen

Es wurde viel über die Zukunft unseres großartigen Spiels geschrieben und diskutiert. Leider sind die Teilnahme an Turnieren und die Mitgliedschaft in der Liga jedes Jahr zurückgegangen. Die alternden Anhänger sterben, und es treten nicht genug neue Spieler an ihre Stelle.

Fotografie von: © Michael B. Lloyd

Ja, es gibt einige Bemühungen, Jugendliche einzubeziehen (und alles, was „elektronisch“ ist, ist sicherlich der richtige Weg für diese Bevölkerungsgruppe). Unabhängig davon wird es viel Zeit und Mühe für Freiwillige erfordern bridge in Schulen unterrichtet zu werden, wäre wunderbar, aber es ist schwer zu verkaufen.

Meiner Meinung nach besteht der Hauptweg, um unser Spiel am Laufen und Wachsen zu halten, darin, Rentner dazu zu bringen, es aufzunehmen.

Sie haben Zeit und Geld – beides wichtige Zutaten. Tennis/Golf zu spielen ist für Rentner nicht so attraktiv – weil der Körper damit nicht umgehen kann. Bridge ist etwas, das ziemlich bis zum Tod gespielt werden kann (außer bei einer unglücklichen Geisteskrankheit wie Alzheimer oder Demenz).

Daher sollten sich ACBL und andere Organisationen sicherlich auf diesen Bereich konzentrieren. Ich würde gerne AARP (eine riesige Organisation für US-Rentner) einbeziehen, aber bisher waren sie undurchdringlich.

Unabhängig davon glaube ich, dass wir mit den richtigen Marketinganstrengungen „Senioren“ dazu bringen können, unser Spiel aufzunehmen. Ich würde es lieben, wenn Vermarkter bekommen können bridge im Rampenlicht als „the cool thing to do“ (vielleicht können wir von den erfolgreichen Pickleball- und Chess-Vermarktern lernen)?

Das Unterrichten von Rentnern erfordert einen guten Lehrplan und die richtigen Lehrer. Es braucht Geduld, um Anfänger zu unterrichten. Während es ein Marketingproblem ist, sie in die Tür zu bekommen, ist es etwas, das uns zufällt, sie zu behalten, wenn sie durch die Tür gehen.bridge Menschen." Wir müssen es richtig machen.

Ich fühle mich stark, dass Lehre Bieten ist der Weg, sie auszuschalten. Das Konzept einer „One-Club-Opening“ ist viel zu abstrakt. Das Erlernen des Bietens erfordert Auswendiglernen – kein Spaß, kein Reiz. Am besten haken Sie sie mit Kartenspielen ein. Beginnen Sie einfach damit, dass ein Ass einen König schlägt (so wie wir einem Fünfjährigen ein Kartenspiel wie „WAR“ beibringen würden). Dann zeigen Sie einige Tricks. Ein Anzug nach dem anderen. Bauen Sie auf alle vier Farben auf und führen Sie dann das Konzept von Trumpf ein. Erst nach vielen Wochen/Lektionen zu Karten/Stichen sollten wir das „b“-Wort (Bieten) überhaupt erwähnen.

Als Lehrer/Autor muss ich (und alle Lehrer/Autor) unser Denken und unsere Erwartungen radikal anpassen. Fast alle meine Studenten sind in der Tat Rentner (es kommt selten vor, dass ich einen Studenten unter 65 bekomme). Die meisten meiner derzeitigen Schüler haben in ihrer Jugend Karten gespielt. Sie gingen in den 1960er oder 1970er Jahren aufs College. Damals haben die Leute tatsächlich Karten gespielt. Als sie Kinder waren, gab es keine Computer und Familien spielten zu Hause Karten. Viele dieser Menschen hatten eine gewisse Exposition gegenüber bridge, oder zumindest einige Stichspiele früh in ihrem Leben.

Das macht es viel einfacher, sie zu unterrichten. Sie haben ein gewisses Kartengefühl und einige Ideen zum Tricknehmen. Aber für die neue Ernte wird es anders sein. Die Rentner der kommenden Jahrzehnte werden die Kartenspielzeit der Jugend verpasst haben. Sie werden mit dem Fernsehen aufgewachsen sein. Auf dem College haben sie sich mehr für Fernsehen und Videospiele interessiert als für Kartenspiele. Kartenspiele waren in den Schlafsälen der 1980er oder 1990er Jahre nicht in Mode.

Das wird eine Herausforderung. Wir Lehrer und Schriftsteller werden geduldiger sein müssen. Tolerant. Verständnis. Darf ich sagen: "dumme Dinge runter?" Vor allem ist es schwierig, neue Dinge zu lernen bridge, wenn Sie in Ihren 60er oder 70er Jahren sind. Ich will überhaupt nicht beleidigend sein. Einfach realistisch. Senken Sie die Erwartungen.

Klingt das traurig? Ich will nicht, dass es so ist. Neue Spieler werden immer noch in der Lage sein, süchtig nach unserem wunderbaren Spiel zu werden und es zu genießen. Nein, sie werden keine Weltmeister, aber sie können viele Jahre der Sozialisation (ein wichtiger Marketingaspekt) und der Gehirnstimulation (ein weiterer Marketinghaken) verbringen. Unsere Aufgabe wird es sein, dafür zu sorgen, dass sie nicht verloren gehen. Lehrer und Schriftsteller der Welt: Seien Sie bereit.

Über den Autor

Larry gilt weithin als einer der besten der Welt bridge Lehrer und ist so nah an einem bekannten Namen, wie Sie es wahrscheinlich in der Welt bekommen können bridge. Er wurde zum ACBL-Spieler des Jahres, zum ACBL-Ehrenmitglied des Jahres, zur Hall of Famer 2020 ernannt und hat insgesamt 25 National gewonnen Bridge Turniere. Er ist auch ein regelmäßiger Mitarbeiter von bridge Zeitschriften und hat viele preisgekrönte Bestseller geschrieben und produziert bridge Bücher, CDs/Computersoftware, Videos und Webinare.  

Erfahren Sie mehr über Larry auf seiner Website, https://www.larryco.com/

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lasst uns diesen Beitrag verbessern!

Sagen Sie uns, wie wir diesen Beitrag verbessern können?

53 Kommentare zu „Larry Cohen über die Anziehung und den Umgang mit einer neuen Ernte von Bridge Spieler“

  1. The BridgeDas Pilotprogramm Whiz 2021 hat über 1100 Schüler mit Schwerpunkt auf Kindern in der Mittelschule registriert. Unser Unterrichtsstil ist interaktiv. Kinder lernen, indem sie Karten spielen. Machen Sie mit. Wir brauchen Lehrer und Botschafter für die Sitzung 2022

  2. Ich stimme absolut zu "Oma aus ihrem Schaukelstuhl holen und ihr Karten in die Hand geben"
    Als 89-Jähriger kann ich sagen, dass der schwierigste Teil unserer Altersbehinderung der Mangel an Partnern ist. Die meisten Spieler denken, wir müssen ga-ga, zu langsam und nicht mit allem herumspielen, und wir beenden das Spiel mit älteren Partnern, die alle oben genannten Punkte aufweisen.
    Ich habe jemanden gesucht, der 2/1 und "Rest pf the Story" von Paul Thurston spielt, was ich sehr erfolgreich finde, aber ich kann nur einen Partner finden. Jemand da draußen? Vielleicht irgendein Kanadier? um online zu spielen. Kontaktieren Sie mich per E-Mail und wir können ein Italice-Spiel arrangieren

  3. Larry,

    Danke für deinen zum Nachdenken anregenden Artikel. Das ist das erste Mal, dass ich jemanden vorschlagen höre, mit den „Oldies“ anzufangen. Lassen Sie mich einige persönliche Erfahrungen mitteilen, die helfen oder zumindest zum Gespräch beitragen könnten.

    Erstens bin ich gerade 79 geworden, habe gespielt bridge seit 50 Jahren und liebe das Spiel. Ein Großteil meines Ruhestands dreht sich um meinen Golfclub, in dem ich immer noch dreimal pro Woche Golf spiele, wöchentlich Tennis und vieles mehr bridge. Ja, bridge im Golfclub! Und hier hat Ihr Artikel mein Interesse geweckt.

    Bridge wurde in unserem Verein schon immer gespielt, aber es war im Allgemeinen ein Damenspiel, von dem Männer ausgeschlossen waren! Ich wurde ermutigt, zu expandieren bridge im Club und begann an einem anderen Tag eine betreute Sitzung und war von der Resonanz überwältigt. Ich fing auch an zu unterrichten, der beste Weg, sich selbst zu verbessern bridge, und wir haben jetzt jede Woche eine reguläre Sitzung mit 12 Tischen. Die meisten Spieler, Männer und Frauen, sind über 70 und das Alter reicht bis zu 90+. Und sie lieben ihre bridge so sehr, dass wir immer eine Warteliste haben und wenn Online-Buchungen geöffnet sind, ist das Spiel in 10 Minuten voll.

    Wir haben uns von beaufsichtigten Sitzungen verabschiedet, weitere Sitzungen im Laufe der Woche hinzugefügt, Abendessen durchgeführt und bridge Veranstaltungen jeden Monat und häufiger bis zum Sommer und haben über 300 Spieler (alle Golfclubmitglieder) auf unserer Liste. Ihr bridge ist nicht sehr gut, aber jeder liebt es. Wir haben Boards ausgeteilt, BridgeKumpels und laufen zu einem 7-Minuten-pro-Board-Zeitplan. Während unserer langen Covid-Lockdowns habe ich ein wöchentliches privates BBO-Spiel eingerichtet und wir haben regelmäßig über 50 Spieler angezogen. So viel zu Oldies und Technik! Ein bisschen Händchen halten, eins zu eins helfen und die meisten unserer Kohorte haben die Transaktion online durchgeführt. Der Nebeneffekt davon war, dass sie ihre Technologieangst im Alltag überwinden konnten. Und das Beste von allem, unser Club steht kurz vor einer großen Renovierung und inklusive einer deutlichen Erweiterung bridge Zimmer!

    Aber hier ist der Haken. Keiner von ihnen möchte ins Lokal gehen bridge Vereine! Wieso den? Sie alle finden sie „unfreundlich“, zu viele unhöfliche Spieler und eine übermäßig wettbewerbsorientierte Atmosphäre. Leider ist dies in meinem Bundesstaat (in Australien) sehr verbreitet und unsere Erfahrung wiederholt sich in vielen Golf- und Privatclubs. Ich kenne einen Club in Sydney, der 5 Tage die Woche bis zu 5 Räume betreibt. Es gibt auch viele Inter-Clubs bridge zwischen Vereinen gespielt. (Und etwas Golf und bridge Veranstaltungen kombiniert)

    Meine Erfahrung deckt sich also mit deiner Vorstellung. Nehmen Sie die Oldies ins Visier. Aber sie müssen ihre körperlichen Aktivitäten nicht aufgegeben haben. Fangen Sie sie, solange sie noch spielen und sich integrieren können bridge in das soziale Gefüge ihrer Vereine.

  4. Re AARP: Nichts erregt die Aufmerksamkeit einer Publikation mehr als eine gut platzierte Anzeige. Vielleicht könnte ACBL ein paar Anzeigen in der AARP-Publikation schalten, die darauf abzielen, Rentner und andere erfahrene Leute einzubeziehen bridge.

  5. Vielleicht können wir sowohl Kinder als auch ältere Menschen unterrichten. ich lernte bridge von meinen Eltern, als ich ungefähr 8 Jahre alt war, und ich denke, das Lernen in jungen Jahren hat die meisten Bereiche meines Lebens enorm verbessert. Ich lernte etwas über Strategie und Statistik, und wie man ein guter Verlierer ist, wie man mit Chancen spielt, und Vernunft und Schlussfolgerungen, und soziale Fähigkeiten … und eine Wachstumsmentalität. Sicherlich wollen wir das für die Kinder von heute.

  6. Mir gefällt der Vorschlag, dass Rentner eine klare Gruppe sind, die man rekrutieren kann. U3A war in dieser Hinsicht ausgezeichnet.

    Aber ich denke auch, dass es eine riesige Chance gibt, Leute in ihren 50ern/frühen 60ern einzustellen. In der Regel haben sie mehr Freizeit zum Lernen und Mitmachen Bridge Clubs und werden gerne Kontakte knüpfen. Die meisten, nicht alle, werden diese Zeit haben, weil ihre Familien erwachsen geworden/unabhängiger geworden sind. Plötzlich haben sie freie Abende und Wochenenden. Sie suchen nach Möglichkeiten, ihren Horizont zu erweitern, nach etwas, das gesellig ist und das Gehirn am Laufen hält. Und besonders für Frauen ist es gut, nichts zu tun, was zu 100 % männlich orientiert ist – nichts ist einschüchternder, als ein Neuling und die einzige Frau im Raum zu sein …

  7. Als ich sehr jung war, habe ich viel Karten gespielt, aber noch nie gespielt bridge. Ich bin 86 Jahre alt und finde Bridge sehr unterhaltsam, aber auch schwer zu merken, was ich lerne, vielleicht wird es mit der Zeit besser. Gibt es eine Online-Lernsitzung, die mir helfen würde?

  8. Ich bin 89 Jahre alt und spiele gerne bridge. Ich kann nicht zu einem gehen bridgeculb wegen meines Mannes. Also das freut mich bridge base on line ist eine möglichkeit. . Vielen Dank dafür,
    Grüße.

  9. Toller Artikel, begann ich bridge mit 75, liebe es einfach, aber viele werden es nicht annehmen, da es mit all seinen Variationen anspruchsvoll und schwierig ist

  10. Ein sehr interessanter Artikel. Ich fing an zu lernen bridge 2019 mit einem einjährigen Kurs in meinem örtlichen Verein. Ich habe es getan, weil ich älter und behindert und alleine bin, also wollte ich etwas Geselliges, das ich tun kann. Ich habe den Anfängerkurs gerade beendet, als wir in Großbritannien in den Lockdown gingen. Mein Club war während der Pandemie großartig und hat alle seine Aktivitäten online verschoben. Ich habe mich nie mit IT beschäftigt, aber es geschafft, online zu spielen und mehr Kurse zu belegen. In vielerlei Hinsicht finde ich es einfacher, online zu spielen, als tatsächlich mit den Karten umzugehen. Beim Lernen habe ich das Bieten als wahnsinnig schwierig empfunden. Es gibt so viele verschiedene Konventionen zu lernen und es gibt auch viele Gebote (wie 1NT), die mehrere Bedeutungen haben, je nachdem, wann und wie sie geboten werden. Es ist harte Arbeit, sich an alle Kernkonventionen zu erinnern, ganz zu schweigen von einigen der ausgefalleneren Konventionen. Das andere Problem, das ich hatte, war, einen Partner zu finden. Ich habe festgestellt, dass es einfacher ist zu spielen und voranzukommen, wenn man einen festen Partner zum Spielen hat. Das scheint am besten mit Paaren oder guten Freunden zu funktionieren. Wenn Sie alleine zum Spiel gekommen sind, sind Sie sich immer nicht sicher, ob Sie mit Ihrem Auftrag weiterkommen bridge Partner oder sogar in der Lage sein, einen zu finden. Ich würde also zustimmen, dass eine Möglichkeit, das Bieten zu rationalisieren, für Anfänger hilfreich sein könnte und einfachere Wege, einen Stammkunden zu finden bridge Partner wäre auch hilfreich. Schade, dass es nicht mehr junge Leute gibt bridge aber ich denke, dass Larry einen guten Punkt macht, wenn er vorschlägt, die vor Kurzem im Ruhestand befindlichen Personen ins Visier zu nehmen. Schließlich habe ich dadurch mein Interesse geweckt.

  11. Ich rede mit Leuten, die Party spielen wollen bridge aufs Neue. Ihre früheren Partner/Gegner sind verschwunden. Normalerweise erwähne ich unseren doppelten Club. Vor fünfzehn Jahren bot es Party an bridge. Da diese Leute sich vor Duplikaten hüten, wäre eine Lösung, dass Duplikatclubs Partys anbieten bridge. Ich für meinen Teil bin nach dem Spielen der Party zum Duplikat übergegangen bridge 2-3 Jahre im Duplicate Club. Ich war damals 67+ und hatte selten gespielt bridge seit dem College.
    Mir gefällt die Idee, Unterricht im örtlichen Seniorenzentrum anzubieten

  12. BBO und der ACBL werden der Tod sein bridge, wer wird es den Senioren vorstellen? Wer wird es den heutigen Kindern vorstellen, wenn sie älter werden? Ohne die lokalen Clubs, die Mitgliedschaft fördern, persönlich unterrichten, eine lustige Atmosphäre schaffen, um gesellig zu sein und wettbewerbsfähig zu spielen, wird es kein Duplikat geben bridge, der ACBL erweist den Clubbesitzern, die das Herz und die Seele (nicht die Mitglieder Suzi) des ACBL sind, einen Bärendienst, ohne den örtlichen Club hat man nichts, die heutigen Senioren sind nicht computeraffin (einige sind es, die meisten nicht ) und die Senioren von morgen eine Fülle anderer Online-Dinge haben werden, die sie seit Jahrzehnten tun, muss die ACBL aufhören, jeden Tag mehrere Spiele pro Stunde laufen zu lassen, wenn sie es wirklich wollen bridge Um über meine Generation (58) hinauszugehen, ist der schnelle Geldraub meiner Meinung nach widerlich

  13. Ich bin nicht damit einverstanden, Senioren mit "do - re - mi" zu beginnen, aber ich befürworte, sie mit dem Pik-Spiel zu beginnen. Hier können sie die Grundlagen der Handbewertung lernen, das Trick-Take-Potenzial durch lange Trümpfe und die Abwertung von Händen, die wenig Trümpfe haben. Sie können auch Leads (Low from Honour, Top of Sequence, ...), Taktik (2. Hand Low, 3. Hand Higi), Kardieren und alle möglichen Intrigen des Spiels unterrichten, alles ohne die Komplexität des Unterrichtens eines Reizsystems . Dann gehen Sie zu Pik mit 4 Farben über (ich habe Ideen dazu), wo die Ansage die Trumpffarbe, den Alleinspieler, den Dummy und die Verteidiger identifiziert. Danach lehren Sie ein Bietsystem.

  14. Danke für alle Rückmeldungen.

    Mir war nie klar, dass ich Punkte machte, die kontrovers sein könnten. 🙂

    Ich bin zu 100 % dafür, jüngere Leute in unser Spiel zu bringen. Her damit! Vielleicht hätte ich klarer sein sollen. Ich denke nur, dass die Mehrheit der neuen Spieler von Rentnern kommen wird und wir als Lehrer/Autoren darauf vorbereitet sein müssen.

    Was die Kommentare über Altersdiskriminierung und ältere Menschen betrifft – Hey – ich sehe es aus erster Hand, da alle meine Freunde zuerst Tennis und dann Golf aufgeben, da ihre Körper damit nicht umgehen können. Werden manche Menschen gesund genug sein, um weiterhin Sport zu treiben? Absolut – ich hoffe, ich bin einer von ihnen.

    Ich bin auch ein großer KISS-Befürworter (halte das Bieten einfach) – besonders für neue Spieler jeden Alters.

  15. Ich bin ein 26-Jähriger, der seit Jahren spielt, und das ist meine Meinung: Ihre Strategie ist extrem kurzsichtig. Ältere Spieler haben andere Möglichkeiten als noch vor 30 Jahren. Außerdem spielen junge Leute nicht, weil es strukturelle und kulturelle Eintrittsbarrieren gibt. Ich habe es mein ganzes Leben lang aus erster Hand gesehen. Bitte, lass uns eine Verbindung herstellen. Du verfehlst hier komplett das Ziel.

  16. John,
    Golf und Bridge sind ähnlich.
    18 Löcher und 18 Bretter.
    Golf hilft Ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit.
    Bridge hilft Ihrer geistigen Leistungsfähigkeit.
    Beide brauchen einen stillen Partner
    Wenn das Spiel vorbei ist, gehen Sie nach Hause, nehmen Sie Ihre Enkelkinder mit, gehen Sie in den Park und amüsieren Sie sich.

  17. Hallo, ich bin 84 und immer noch konkurrenzfähig, Golf aber nicht so, wie ich es kenne. Ich frage mich über die „Spieltheorie“ und ob das der Kern des Niedergangs bei jüngeren Menschen ist. Komplexe Systeme finde ich zu viel und bin wieder zum einfachen Bieten zurückgekehrt.

  18. Wie könnte man ein befolgtes System festlegen (ein bestimmtes Buch von einem bestimmten Autor), um irgendjemanden dazu zu bringen, das System überall auf der Welt als Partner zu spielen? Ich verwende 1/2 von Paul Therston und den 1/2 Rest der Story-Follow-up sowie Bergen Raises und Multi 2S.?
    Partner zu finden ist eine heikle Angelegenheit, besonders wenn man älter wird und Ihre Freunde und Partner fallen oder dement werden. Ich bin in Australien und Zeitzonen müssen ausgehandelt werden. Alice Sternhell

  19. Ich habe vor 5 Jahren im Alter von 76 Jahren angefangen zu spielen, als mein Golfspiel schief ging. Ich bin sehr konkurrenzfähig und strebe nach den Meisterpunkten. Es würde mir und anderen helfen, wenn ACBL andere Kriterien für Leute über 75 hätte, die 500 MP erreichen. Fast unmöglich, die benötigten Goldpunkte zu bekommen.

  20. Ich bin nicht einverstanden. Ich spielte Tennis und Handball seit meiner Schulzeit bis zu meinem 75. Lebensjahr. Meine Knie und Hüften waren stark arthritisch und ich konnte einen Tennisschläger nicht richtig schwingen oder den Handball mit Kraft schlagen. Ich kehrte zu zurück bridge, und spielte dreimal pro Woche in meinem örtlichen Club, bis die Pandemie ausbrach. Ich bin jetzt 3 und spiele fast jeden Tag auf BBO.

  21. Die Lösung müssen die Regierungen haben bridge als Fach in der Sekundarstufe und organisieren Jugendturniere. Dafür muss der WBF eingreifen und die Machthaber von den Vorteilen des Spiels überzeugen.

  22. Wir sind laut Artikel die Youngsters, hurra! Mein Mann und ich sind in unseren 50ern, aber wir sind vor kurzem in den Ruhestand getreten, etwas früher als geplant aufgrund des "C"-Wortes. Wir haben immer darüber gesprochen, spielen zu lernen Bridge haben also in einen 12-wöchigen Anfängerkurs investiert. Bisher macht es sehr viel Spaß, ist aufregend, herausfordernd und es gibt viel zu merken! 😳 Eine der besten Hilfen, die wir haben, ist, dass ein Freund uns Base vorstellt Bridge APP, es ist kein Druck-Solitär Bridge Option, wo wir gegen den Computer spielen, ist wunderbar und kostenlos. Danke!

  23. Bei allem Respekt, Larry, der Versuch, das Spiel auf dem Rücken der Senioren aufzubauen, ist wie der Versuch, im Oktober einen Garten anzulegen. Es funktioniert einfach nicht. Außerdem macht die dem Duplikat innewohnende Natur mit seiner unnatürlichen Ruhe und zugrunde liegenden Wettbewerbsfähigkeit das Spiel zu einem unwahrscheinlichen Zeitvertreib für das jüngere Publikum. Es ist viel besser, ein sozialeres Spiel mit einfacherem Bieten und Scoring zu fördern. Das Spiel muss im Familienzimmer gespielt werden, bevor es jemals bei einem breiteren Publikum durchstarten kann.

  24. Ein Vorschlag. Fördern Bridge Basis online. Diese Leute sind großartige Vermarkter. Viele der Spiele geben mir immer die beste Hand. Aus einer lustigen Perspektive liebe ich es zu erklären, bin mit der Verteidigung einverstanden und hasse es, der Dummkopf zu sein. (alles in allem, obwohl es vielleicht nicht real ist, macht es Spaß)

  25. Ich stimme Larry zu. Ich unterrichte monatlich in einer lokalen Continuing Care Community (in der Sektion Independent Living) und ich kann Ihnen sagen, dass die 8-10-Stammgäste ziemlich begeistert von den Lektionen sind. Ich verwende die ACBL-Unterrichtsmaterialien und ergänze sie nach Bedarf. Ich unterrichte Senioren auch online, z. B. eine Gruppe von vier, die an einem BBO-Lehrtisch vorab ausgeteilte Hände spielen und sich gleichzeitig über Zoom unterhalten. Viele steigen schließlich auf, um auf BBO und anderen Plattformen wettbewerbsfähig zu spielen. Der Punkt, dass es mehr Leute in den Ruhestandsjahren gibt, die das Spiel spielen möchten, ist gut getroffen. Allerdings sollten Marketingbemühungen die Jugend nicht ignorieren, die die Zukunft der Duplikate sind bridge auf lange Sicht.

  26. Ich fing an zu unterrichten bridge im Oktober 2021 in unserem örtlichen Seniorenzentrum jeden Montagnachmittag für drei Stunden. Ich habe jetzt drei Gruppen von 4-6 Spielern (meistens Damen): die ursprüngliche Oktobergruppe, eine andere Gruppe, die im November mit dem Spielen begann, und eine dritte Gruppe, die im Januar begann. Da wir nur einen Tag pro Woche spielen, vergessen viele Spieler, was wir in der vergangenen Woche gelernt haben (außer denen, die meinen Rat angenommen und es versucht haben Bridge Base online oder starten Sie am Wochenende Vierertische bei ihnen zu Hause). Die hilfreichsten Lektionen bestehen darin, die Hände zu bieten und zu spielen – und dann alle vier Hände offen auf den Tisch zu legen und darüber zu sprechen, was passiert ist – was beim Bieten und Spielen dieser vier Hände funktioniert hat und was nicht. Handzettel mit Diagrammen für die Punktzahl und das Bieten sind ebenfalls hilfreich. Und das Vorbereiten bestimmter Hände im Voraus funktioniert gut, um bestimmte Konzepte wie No-Trump-Opener und 2-Bid-Opener zu lehren.

  27. Ich stimme dir vollkommen zu. Bringen Sie sie dazu, eine kleine Sache nach der anderen zu lernen. Ich wünschte, die kostenlosen Ressourcen auf BBO würden sich an den ganz neuen Spieler richten. Die Bridge Meisterserien werden SEHR schnell für den neueren Spieler schwierig. Viel mehr Hände mit einfachen Finessen sind nötig. Oder auch nur Asse ausschalten, um Gewinner zu entwickeln, anstatt alle Ihre Stiche einzulösen, wenn Sie einsteigen. Außerdem wäre es schön, einige BBO-Sitzungen wie diese zum EINFACHEN Bieten zu haben. Geben Sie dann eine Hand und fragen Sie sie, was sie öffnen würden. Oder fragen Sie dann, was sie antworten oder erneuern würden. Sagen Sie ihnen, was dieses Gebot zeigt. Wiederholen, wiederholen, wiederholen mit sehr einfachen Händen – solchen, denen alle 10 Experten zustimmen würden. Es wird irgendwann kommen.

  28. Ich stimme Ihren Kommentaren zu, Bridge hat mir geholfen, die Isolation zu überstehen - besonders im Winter - bei Temperaturen von -5 bis -45 und Schneefall.
    Aber mehrmals hat jemand zugestimmt, ein Partner zu sein (jemand, der auf einen Partner wartet), und in letzter Minute gekündigt, weil der erwartete Partner dazugekommen ist.
    Die meisten Spiele werden wiederholt, und einige mit gutem Gedächtnis gewinnen immer. Neuankömmlinge und sehr ältere Spieler verlieren. Jemand sollte helfen, einen Partner zu finden, einen kompatiblen. Es ist immer noch ein lustiges Spiel.

  29. ich habe gespielt bridge für viele Jahre. Während bbo während der Pandemie einen dringend benötigten/gesuchten Veranstaltungsort bot, wird das auf dieser Seite gespielte Spiel durch die ekelhafte Sprache und das belästigende Verhalten so vieler Spieler ruiniert. Bis bbo eine gewisse Kontrolle über die Spielumgebung erlangt und die Spielerliste bereinigt, ist es kein Ort, um das Spiel zu genießen oder Neulingen die endlosen Stunden des Vergnügens beizubringen bridge Kann anbieten.

  30. Mit viel Respekt für Larry, ich denke nur, dass er hier falsch liegt. Wenn Larry mit dem Kartenspiel MTG (Magic The Gathering) und seiner riesigen Fangemeinde vertraut wäre, wüsste er, dass das Kartenspielen unter jungen Kindern noch lange nicht tot ist. Es kommt einfach vor, dass diese Spiele nicht von einem Kartenspiel mit 52/4 gleichfarbigen Karten gespielt werden. Aber sobald diese Kids 18 Jahre alt werden und kein MTG mehr haben, gibt es nur noch Videospiele als Alternative.

    Ich würde vorschlagen, außerschulische und Sommerprogramme zu überdenken, die auf Kinder im schulpflichtigen Alter ausgerichtet sind. Bridge ist in seiner grundlegenden, sozialen Form im Vergleich zu MTG und einigen dieser Online-Optionen überhaupt nicht schwierig. (Nein Larry, es braucht keine Geduld und einen guten Lehrplan. Kinder lernen ihre Spiele durch Online-Unterricht, schauen sich YouTube-Videos von fortgeschrittenen Spielern und von ihren Freunden an.) Die Schulung des Camp-Freiwilligen zum Unterrichten von Grundkursen sollte nicht zig Stunden erfordern Zertifizierung in den 100 Gesetzen des Duplikats.

    Inzwischen in meiner Heimatstadt lächerlich teuer bridge Unterricht wird von Erwachsenenbildungsorganisationen angeboten, was bedeutet, dass bridge ist eine so komplizierte und verwirrende Aktivität, dass diese lächerlich teuren Lektionen notwendig sind, um einfach loszulegen. Also überspringen die Leute das Lernen bridge weil das Lernen von fast allem viel einfacher und definitiv weniger teuer erscheint.

    Und was ist mit einem Partner? Können wir eine Dating-App nicht modifizieren, um dabei zu helfen? Nach links/rechts wischen. Alle Lektionen da draußen helfen niemandem beim Spielen, wenn er keinen Partner hat.

    Und ich schließe mit der Bemerkung, dass Betrug angegangen werden muss. Ich weiß, dass die Spieler meines örtlichen Clubs glaubten, dass bestimmte Stammgäste schummeln, aber dass sich die Clubbesitzer wegen der hohen Summen, die hereinkamen, in die andere Richtung gedreht haben. Es ist nicht einmal wichtig, ob es wahr ist, es ist wichtig, dass die Leute es dachten war wahr. Kein Wunder, dass monatelanges persönliches Spielen ein Fehlschlag war. Über das Internet brauche ich gar nicht erst zu diskutieren bridge Betrug und düsteres Amt in ACBL-Spielen.

  31. Ich habe mich bemüht, im Laufe der Jahre nicht an einige meiner wahnsinnigeren (aber jungen und gesunden) Partner zu denken.

    Aber im Ernst, dem Sozialen wird nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt bridge Spieler. Das Bulletin ignoriert sie, wenn es sie nicht verunglimpft.

    In jeder neuen Stadt, in die wir zogen, fanden wir eine bridge Spiel durch einen „Newcomers“- oder Welcome Wagon- oder ähnlichen Club. Viele Tischler konnten kaum spielen, lernten aber, indem sie lebenslange neue Freunde trafen. Bis zur Pensionierung war es nicht annähernd so wichtig, welche Snacks oder Desserts serviert werden sollten.

  32. Danke für einen tollen Artikel. Ich stimme Larrys Vorschlägen zu, schrittweise vorzugehen. Wir haben es geschafft, viele neue Spieler an unser großartiges Spiel heranzuführen, jung und alt. Wir beginnen mit einem einfachen Trumpfspiel, dann Partnerwist, dann einem lustigen Spiel namens „Niggly“. Dieses Spiel führt ein einfaches Gebot ein, um vorherzusagen, wie viele Stiche jede Person gewinnen kann. Die Wertung belohnt eine richtige Vorhersage. Es ist gesellig und macht viel Spaß. Von dort gehen wir weiter bridge, für die, die Lust haben.
    BBO hat es uns ermöglicht, weiter zu spielen und unsere Spiele zu verbessern. Vielen Dank an das BBO-Team. Es hat uns ermöglicht, weiterhin mit unseren Enkelkindern in England zu spielen, während wir in Nordzypern sind. Hier hoffen wir vorstellen zu können Bridge bald in eine unserer örtlichen Schulen. Nochmals vielen Dank, Derek

  33. Ich akzeptiere das meiste, was Larry zu sagen hatte. Aber ich habe das Gefühl, dass die Bedeutung des Sozialen nicht ausreichend betont wird bridge. Ich bin 76 und spiele bridge seit über 40 Jahren. Ich würde mein Spiel als ausgesprochen durchschnittlich einstufen. Auf der anderen Seite habe ich durch das Spiel überall, wo ich gelebt habe, unzählige Freunde gefunden – von denen viele zu lebenslangen engen Freunden geworden sind – und es war eine große Hilfe, mich nach einem Umzug in einer Gegend einzuleben. Als RAF-Ehefrau musste ich häufig umziehen und bridge war eine einfache Möglichkeit, Leute zu treffen und kennenzulernen. Ich spiele nicht mehr doppelt – ich mache mir zu viele Sorgen und bin viel weniger konkurrenzfähig als früher, aber ich hatte jede Woche zwei regelmäßige Nachmittage, an denen wir uns zu einem guten Spiel treffen, gefolgt von einem sehr netten Nachmittagstee! Diese wurden in den letzten zwei schrecklichen Jahren durch BBO ersetzt (vielen Dank an BBO!!), aber wir beabsichtigen, nach Ostern wieder anzufangen.
    Ich werde mein Bestes tun, um das Wort zu verbreiten und etwas Rekrutierung zu betreiben.

  34. Larrys Analyse ist genau richtig. Ich sehe online bridge Plattformen wie BBO als beste Einführung in Minibridge oder ein ähnliches System. BBO hat den Vorteil, dass es einfach ist, Tische zu verbinden und Vierergruppen zu bilden, mit oder ohne Roboter. BBOs Belohnung für die Änderung ihrer Software, um den einfacheren Mini aufzunehmenbridge wird hoffentlich eine wachsende zukünftige Mitgliedschaft für das anspruchsvollere Spiel sein.

    Mit Werbung von BBO, lokal bridge Clubs und Einzelspieler auf der ganzen Welt, online Minibridge könnte gerade genug aufstrebende neue anziehen bridge Spieler, um die zu wachsen bridge Gemeinschaft. Ich würde erwarten, dass die meisten schnell in ihrem eigenen Tempo Fortschritte machen möchten bridge Unterricht.

    Genommen haben bridge Unterricht im Jahr 2019, ohne jemals in meinem langen Leben Karten gespielt zu haben, kann ich mich noch an die fehlende Gelegenheit erinnern, Mini zu übenbridge bevor Sie ins Bieten eintauchen. BBO hat es sich in der Tat einfacher gemacht bridge Anfänger ähnlicher Niveaus, um Tische aufzubauen und zwischen den Unterrichtsstunden zu üben. Ähnlicher Zugang für Minibridge könnte einen schmerzlosen Übergang zu bieten bridge selbst. Ich wäre der Erste, der meinen Sohn Mitte 40 ermutigt, es zu versuchen, während die Hirnatrophie noch in den Kinderschuhen steckt.

  35. Gute Argumente,

    ABER ich nehme Anstoß an „Tennis/Golf zu spielen ist für Rentner nicht so attraktiv – weil der Körper damit nicht umgehen kann.“

    Entschuldigung, aber das ist uninformierte Altersdiskriminierung.

    Wer sich für Tennis/Golf interessiert, hört nicht damit auf, wenn er in Rente geht, „weil der Körper damit nicht klarkommt“. Sie nutzen die zusätzliche Chance, die der Ruhestand bietet.

  36. Zu richtig! In Großbritannien ist die EBU von der Jugend besessen und investiert praktisch ALLE ihre Gelder und Bemühungen, um sie zu fördern Club-Events, und am schlimmsten ist, dass viele Clubs schließen müssen, weil Spieler sich entschieden haben, jetzt nicht zu spielen.......Vielleicht wäre es eine gute Idee, die Spielermitglieder zu fragen, die jetzt nicht spielen, warum ( und fragen sich und Clubs warum von Angesicht zu Angesicht bridge wird jetzt, da alle Covid-Beschränkungen aufgehoben wurden, nicht ermutigt)......... Ich könnte weiter und weiter gehen, und ich spreche mit einiger Erfahrung, ein sehr erfolgreicher Lehrer für Rentner zu sein, aber ich persönlich spiele so viel jetzt weniger und habe die Motivation verloren, weil Qualitätsturniere nicht verfügbar sind. FTF und ich würde viel lieber die Oper besuchen, als unter den Launen von Online-Turnieren mit vielleicht Essen/Hintergrundgeräuschen/Schummeln im Hintergrund zu leiden UND mich damit abfinden zu müssen ein stark voreingenommenes, verzerrtes und gewichtetes EBU-Bewertungsschema, das eher demotiviert als motiviert und Spieler dazu ermutigt, online zu schummeln, um ihre Bewertungsnote zu verbessern Licht für die Zukunft unseres großartigen Spiels, und hoffentlich werden die Autoritäten des Spiels dies erkennen, und wer weiß, einige können sogar die verlorenen Spieler dazu anregen, neu zu starten, und möglicherweise das Bewusstsein der Medien für die bevorstehenden Rentner für die Vorteile eines solchen großartigen fördern t-Spiel

  37. Stimme jedem Wort zu, das du sagst, Larry. Es sind diese Menschen mittleren Alters, die etwas Anregendes brauchen, das wir uns zunutze machen sollten. Als nationaler Lehrkoordinator für die Australier Bridge Federation mache ich monatliche Zoom-Schulungen mit Lehrern und plädiere immer für den „Weniger ist mehr“-Ansatz mit Bieten – aber insgeheim weiß ich, dass die Lehrer rausgehen und ihren Unterricht immer noch mit Bieten vollstopfen und dabei die Hälfte ihrer Schüler verlieren. Ich versuche herauszufinden, warum sie das tun ... nachdem ich in den letzten zwei Jahren viele Leute beim Online-Spielen beobachtet habe, ist es so klar, dass die Spielfähigkeiten der Spieler im Alleinspielerspiel verbessert werden müssen ... also warum fangen wir nicht von vorne an?
    Und warum erlauben Lehrer ihren Schülern nicht, Spaß am Spielen zu haben und sich wohl zu fühlen? Die Schüler kamen, um SPIELEN zu lernen bridge, nicht zu versuchen, eine neue Sprache in den ersten paar Lektionen zu beherrschen.
    Hoffen wir, dass wir die Botschaft rüberbringen können.

  38. Eine sehr gute Idee, die ich glaube ich genommen habe bridge Bis spät Ich bin 81 Jahre alt und komme aus Großbritannien. Das Gedächtnis ist nicht so gut und es gibt so viel zu lernen. Du lernst etwas, dann wird es in etwas anderes geändert, das dasselbe bedeutet. Also geht es wieder los. Ich liebe das Spiel, aber ich wünschte, ich hätte jünger gespielt.

  39. Ich komme aus Großbritannien und habe kürzlich gelernt Bridge aus der Ferne im Lockdown. Unser Lehrplan begann mit Minibridge was genau das tat, was Sie vorgeschlagen haben: Beginnen Sie mit dem Kartenspiel. Ich wünschte, wir hätten das mehr als 4 Wochen gemacht, bevor wir mit dem Bieten begonnen hätten, da wir gerade erst den Dreh in ein paar Kartenspieltechniken herausbekamen, bevor das Bieten es aus unseren Gedanken verdrängte

  40. Sehr gut und realistisch gesagt, Larry. Ich bin ein fester Live- und BBO-Spieler und schreibe auch viel, also kann ich vielleicht bei einigen helfen bridge- Förderung des Schreibens über unser großartiges, aber von der Jugend vernachlässigtes und jugendvernachlässigendes Spiel (und mit 78 schließt Jugend diese Jugendlichen in ihren 60ern ein!). Thor Mills (Thorcee auf BBO)

Verwandte Artikel
Umgang mit Fehlern
Von Rob Barrington Ich bin ein erfahrener Profi bridge Spieler, der Erfolg hatte ...
1 2 3 ... 6
überquerenmenu