Umgang mit Fehlern

Von Rob Barrington


Ich bin ein erfahrener Profi bridge Spieler, der erfolgreich mit und gegen die besten Spieler des Spiels gespielt hat. Wie wurde ich ein Spieler, der auf diesem Niveau mithalten konnte? Es ist ganz einfach, ich habe Tausende mehr Fehler gemacht als die meisten anderen bridge Spieler haben! Und genau wie andere Weltklassespieler mache ich während fast jeder Sitzung, die ich spiele, weiterhin Fehler. Egal, ob Sie ein Küchentischspieler oder ein Weltmeister sind, in diesem Spiel gibt es eine Garantie: Sie werden Fehler machen! Das Allerbeste bridge Spieler gehen mit Fehlern ganz anders (und produktiver) um als der durchschnittliche Spieler. 

Wenn wir einen Fehler machen, insbesondere einen, den mehrere andere Menschen miterleben, wird er fast immer von einer emotionalen Reaktion begleitet. Wir haben diese Fehlerreaktionen schon früher gespürt; Verlegenheit, Scham, Schuld, Wut auf sich selbst und dieses flaue Gefühl in der Magengrube, um nur einige zu nennen. Diese Gefühle sind völlig normal und nehmen nur mit der Schwere des Fehlers zu. Diese starken emotionalen Reaktionen können langfristige Vorteile haben. Eine sehr starke emotionale Reaktion schafft eine lebhafte Erinnerung, auf die Ihr Gehirn für zukünftige Hilfe zurückgreifen kann. Gerade kurzfristig sind diese emotionalen Reaktionen jedoch häufig schädlich. Plato sagte; „Emotionen sind der Feind der Vernunft“. Dies gilt insbesondere bei der bridge Tisch. Es ist fast unmöglich, klar an den nächsten zu denken bridge Hand, wenn Sie sich mitten in einer starken emotionalen Reaktion befinden. Das weiß ich aus eigener Erfahrung.

Ich habe vor ein paar Jahren im Meisterschaftsflug der Grand National Teams gespielt. Wir waren eine solide Mannschaft und haben ganz gut gespielt, um es bis ins Halbfinale zu schaffen. Unsere Matches wurden in den letzten Tagen auf vugraph übertragen und dieses Match würde es auch sein. Ich war angenehm überrascht, wie natürlich ich mich während der gesamten Veranstaltung fühlte. Ich hatte gut gespielt (sicherlich alles andere als perfekt) und verspürte unter diesen hochklassigen Umständen keinen zusätzlichen Druck. Wir spielten gegen ein großartiges Team aus Las Vegas, das aus mehreren Top-Profi-Paaren bestand. Unser Team würde zu diesem Zeitpunkt als Außenseiter gelten. 

Nach dem ersten Satz hatten wir nach solidem Spiel von beiden Seiten einen knappen Vorsprung. Ganz anders verlief der zweite Satz gegen dieses Team. Ein paar Boards später machte ich einen besonders schrecklichen Fehler und zum ersten Mal begannen sich Emotionen bei mir einzuschleichen. Wie konnte ich so etwas Dummes tun? Ich bin so beschämt! Oh mein Gott!! Das wurde gerade live auf vugraph ausgestrahlt, damit die ganze Welt es sehen kann!! Als ich aus meiner emotionalen Spirale herauskroch, hatte ich bereits einen weiteren besonders schrecklichen Fehler gemacht. Ich geriet außer Kontrolle. Es fühlte sich an, als könnte ich mich nicht einmal durch ein einfaches Kartenspielproblem denken und machte mindestens zwei weitere komische Fehler im Set. Unnötig zu sagen, dass das Vegas-Team nach diesem Satz solide vorne lag und selbst nach tapferen Bemühungen meiner Teamkollegen konnten wir diesen schrecklichen Satz nicht wettmachen. Nach dem Spiel war ich überrascht und beeindruckt von der schieren Anzahl an Weltklassespielern, die sich entschieden haben, ähnliche Katastrophengeschichten mit mir zu teilen. Dies waren einige der besten bridge Spieler auf der ganzen Welt und jeder von ihnen hatte nicht nur einen, sondern mehrere Sets, ähnlich dem, das ich gerade erlebt habe! Für eine Person haben sie alle festgestellt, dass dies ein lebenslanger Prozess ist und wir immer aus unseren Fehlern lernen, also schleifen Sie weiter und lernen Sie aus diesen Erfahrungen. Das ist das Beste bridge Spieler tun.   

Die beste bridge Spieler sind nicht nur diejenigen, die am Tisch die wenigsten Fehler machen;

  • Die besten Spieler geben offen zu, dass sie Fehler gemacht haben und weiterhin machen werden. Sie sind brutal ehrlich zu sich selbst und leugnen ihre Mängel nicht. Tatsächlich versuchen sie, ihre Lecks zu finden und sie zu stopfen. 
  • Die besten Spieler lernen aus den Fehlern, die sie machen. Sie werden die Meinung anderer Experten einholen und sich an produktiven Diskussionen beteiligen, um das Spiel besser zu verstehen.
  • Die besten Spieler versuchen, dieselben Fehler nicht zweimal zu machen. Viel leichter gesagt als getan, besonders am Anfang Ihres „Bridge Reise". 
  • Die besten Spieler haben das kürzeste Gedächtnis. Dies ist möglicherweise die wichtigste Fähigkeit, die es zu entwickeln gilt (und Sie können sie entwickeln). Wenn Sie einen Fehler gemacht haben, müssen Sie ihn erkennen und dann zur nächsten Hand übergehen. Atmen Sie ein paar Mal tief durch und machen Sie sich dann bereit, einen brandneuen Deal zu spielen.

Sie können bei jedem Spiel üben, was die besten Spieler predigen. 

  • Versuchen Sie immer, ein Post-Mortem Ihrer Spiele zu machen. Achten Sie bei jedem Deal auf Verbesserungsmöglichkeiten und vergessen Sie nicht, auch einige brillante Spielzüge zu feiern. 
  • Suchen Sie Rat und Anleitung von Spielern, die Sie respektieren. Sie sind fast alle bereit, Ihnen auf Ihrer Reise zu helfen, und einige können wirklich erstaunliche Mentoren sein.
  • Beginnen Sie zu bemerken, wie sich nach einem besonders brutalen Fehler Emotionen einschleichen können, und erkennen Sie dann, dass Sie weitermachen müssen. Atmen Sie ein paar Mal tief durch und versuchen Sie, diesen Fehler zusammen mit den negativen Emotionen, die er hervorgebracht hat, hinter sich zu lassen. Sie werden genügend Zeit haben, diese Emotionen nach dem Spiel noch einmal zu erleben.   
  • Versuchen Sie zu erkennen, wie Emotionen Lecks in Ihrem Spiel verursachen können, und beheben Sie diese. (Ein Leck, das mir während meiner Kernschmelze aufgefallen ist, war, dass ich dazu neigte, schneller zu spielen, wenn ich emotional war. Seitdem habe ich mich bemüht, dies zu vermeiden).

Ich verspreche Ihnen, dass Sie in all den oben genannten Dingen mit der Zeit besser werden. Denn ich sage es Ihnen nur ungern, Sie werden weiterhin Fehler machen, solange Sie dieses Spiel spielen. Das bedeutet, dass Sie viel Übung bekommen werden. Erkennen Sie Ihre Fehler, lernen Sie daraus (entweder jetzt oder später) und machen Sie so schnell wie möglich weiter. Eine andere Hand ist immer für Sie bereit, also bringen Sie keine schlechten Gedanken und Gefühle in eine neue Erfolgsmöglichkeit. 

Good luck alle.   

Über den Autor

Rob Barrington ist ein professionelles bridge Spieler und weltberühmt bridge Lehrer. Er ist der Gründer von bridgeLektion.com und unterrichtet große Online-Kurse auf dieser Website und über seinen beliebten YouTube-Kanal. Rob lebt in West Palm Beach, Florida.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lasst uns diesen Beitrag verbessern!

Sagen Sie uns, wie wir diesen Beitrag verbessern können?

41 Kommentare zu „Umgang mit Fehlern“

  1. Du bist sehr geduldig. Das ist mir ein paar Mal passiert, und den meisten Menschen denke ich auch. Es ist Teil des Lebens. Diese Gelegenheitspartner haben noch nie ein paar Monate wie deine überdauert. Ich habe nach höchstens ein paar Wochen einfach aufgehört, mit ihnen zu spielen. Es gibt viele höfliche, gute Spieler da draußen.

  2. Ich erkenne an, dass ich gegenüber Fehlern meines Partners toleranter sein muss, aber noch toleranter gegenüber meinen eigenen, da ich meine Hauptkritik für diese aufbewahre.

  3. Der Rat von Rob Barrington ist ausgezeichnet, aber er wird nicht funktionieren, wenn Sie einen Partner haben, der ständig Ihr Spiel kritisiert, aber nie seine eigenen Fehler erkennt.
    Ich hatte einen solchen Partner, er war ein erfahrener Spieler, besser, aber nicht viel besser als ich (ich bin ein guter fortgeschrittener Spieler), aber seine Manieren waren schrecklich.
    Er kritisierte meinen Play Deal nach dem anderen, erkannte aber nie seine eigenen Fehler, als ich ihn darauf hinwies.
    Nach ein paar Monaten habe ich einfach aufgehört, mit ihm zu spielen.

  4. Was mich erregt, sind Kommentare von Zuschauern, die einspringen und eine Erklärung für Ihr Spiel verlangen ... IN CASUAL BRIDGE, wohlgemerkt ... wenn Ihr Fehler eine Ansichtssache war oder vielleicht auch nicht, hat die Frage, ob diese Person das Recht hat, in unser Online-Spiel einzusteigen, um sie zu kritisieren? Ich hasse es und sie haben KEIN STAND!! Wie kann man solche Irritationen loswerden?

  5. Ich habe heute einen peinlichen Fehler gemacht. Der Hund wollte raus, und ich muss statt der Pass-Taste die Doppeltaste gedrückt haben. Unnötig zu erwähnen, dass sie einen Overtrick gemacht haben. Darf ich den Hund anschreien?

    Ich spiele mit einem wunderbaren Partner, der mir beibringt, wenn ich einen Fehler mache. Sie sagt nie, "Sie SOLLTEN" bieten ... was auch immer. Sie schreibt ruhig „Ihr Gebot war…“. Ich lerne und versuche es beim nächsten Mal richtig zu machen. Lernen hängt von der Reaktion Ihres Partners auf Ihre Fehler ab.

  6. Ein Punkt, den Sie vielleicht angesprochen haben, war, wie wichtig es ist, nicht von Ihrem Partner beschimpft zu werden, weder durch Kommentare noch durch Körpersprache, wenn Sie einen Fehler machen. Es ist viel einfacher, diesen Fehler zu überwinden und weiterzumachen, wenn Sie keinen Partner haben, der Sie darauf hinweist, was Sie falsch gemacht haben. Natürlich ist es wichtig, nicht mehr mit solchen Partnern zu spielen, und ich bin mir sicher, dass die Experten zustimmen würden!

  7. Robbie, ausgezeichneter Artikel. Ich sehe, Sie haben in den letzten 25 Jahren viel gelernt. Von einem alten bridge Partner aus Syrakus.

  8. Ich finde den Artikel sehr gut. Wenn Sie einen Fehler machen, werden Sie vorsichtig sein und keine ähnlichen Fehler machen. Etwas zu lernen. Danke 🙏

  9. Das war ein lehrreicher Artikel, an den ich mich erinnern werde. Es ist so wahr, wie wir uns fühlen, wenn wir einen Fehler machen Bridge und noch schlimmer, wenn es einige schlechte Kommentare zu den Fehlern gibt.

  10. Es ist ein brillanter Artikel, so wahr. Wir alle machen Fehler und regen uns danach auf.
    Aber noch ärgerlicher und sogar verletzender sind die Bemerkungen, die wir manchmal von unserem Partner bekommen. Heute hat mich mein Partner „Idiot“ genannt. Mein Fehler tat mir schon leid und obendrein…. Wir sind keine Maschinen, vergessen wir das nicht, besonders wenn wir mit Ausländern spielen.
    Viel Glück und viel Spaß bridge Turniere.

  11. Dies kam zur rechten Zeit, da ich letzte Nacht einen schrecklichen Fehler gemacht hatte, weil ich daran erinnert werden musste, wie man eine komplexe Hand am besten ansagt. Es ist schwer drin bridge, weil wir unsere Fehler unserem Partner zufügen; und wollen fast, dass sie einen Fehler machen, damit wir uns nicht so schlecht fühlen. Das ist sicher keine Erfolgsstrategie!

  12. Eine „Win-Review“ war eine Technik, die von unserem sehr erfolgreichen Computerunternehmen anstelle der „Postmortem“ nach einem großen Verkauf eingesetzt wurde, bei dem wir uns gegen die Konkurrenz durchgesetzt haben. Es war schwieriger, die eigentliche Ursache dafür zu finden, warum Sie gewonnen und enorme positive Lernergebnisse erzielt haben. Es wäre für uns interessant, eine ähnliche Technik zu verwenden und zu sehen, wie sie funktioniert. Die positive Konnotation ist ein guter Anfang.

  13. Vor ein paar Jahren war ich als neu zurückgekehrte Spielerin bei einer Sektion und hatte das Glück, Elaine, eine sehr erfahrene Spielerin, als meine Partnerin zu haben. Sie sagte gleich zu Beginn: „Keine Diskussion der Hände während der Sitzung.“ Und wenn wir ein paar Momente hatten und ich anfing, über eine Hand zu sprechen, ging sie weg! Elaine hatte absolut recht, und ich habe diese Lektion in alle meine Spiele übernommen, einschließlich die auf BBO. Es hat meine Konzentration und meine Stimmung stark verbessert. Dann hatten wir nach der Sitzung eine angenehme Diskussion.

  14. Es ist in Ordnung, nach dem Spiel zu diskutieren, wenn Sie den Fehler gemacht haben und um eine Diskussion bitten. Wenn Ihr Partner oder eine andere Person dies getan hat, handelt es sich um einen unaufgeforderten Rat, was bedeutet und als Kritik gelesen werden kann. Speichern Sie es, wenn Sie nicht dazu aufgefordert werden.

  15. Lieber Rob Barrington, vielen Dank für diesen wunderbaren Artikel, den ich geliebt habe. Ich habe es ein paar Mal gelesen und werde es für zukünftige Ermutigung aufbewahren. Genau das, was ich wissen musste, um weiterzumachen! DANKE.

  16. Ich habe gerade einen großen Fehler gemacht - Sie haben mir ein besseres Gefühl gegeben, zu wissen, dass ich nicht der Einzige bin, der Fehler macht. Jetzt kann ich heute Nacht besser schlafen Tausend Dank

  17. Re post mortem: Kein Grund, warum Sie nicht online bleiben und mit Ihrem Partner privat chatten können. (Oder verwenden Sie E-Mail oder das Telefon.)

    Zur Geschichte: BBO hat die Geschichte jedes Spiels, das Sie in den letzten Monaten gespielt haben. Klicken Sie auf die Registerkarte Verlauf und dann auf ein bestimmtes Spiel. Diese Aufzeichnungen sind für Hafenmortems von unschätzbarem Wert.

    Und von der allgemeinen Abteilung für Pedanterie: Wenn Sie es ein Post-Ludum (Nachspiel) nennen, vermeidet das den Gedanken an "nach dem Tod", was Post-Mortem bedeutet.

  18. Nach einem Fehler. Es gibt ein paar Routinestrategien, die Barrington nicht erwähnt. Wenn es Ihr Partner ist, halten Sie einfach die Klappe. Wenn ja, gehen Sie zum nächsten Board und machen alles normal.

  19. Wir alle machen verschiedene Arten von Fehlern, unabhängig von Ihren bridge Niveau und Erfahrung. Ein Problem bei BBO ist jedoch, dass wir keine Möglichkeit haben, einen Bietfehler zu korrigieren, wie Sie es bei der tun würden bridge Tabelle, wenn Sie die falsche Karte aus dem Gebotskästchen ziehen. Bei BBO gibt es keine sofortige Korrektur wie bei der bridge Tabelle, wenn Sie das falsche Gebot aus der Box gezogen haben. Sagen Sie nicht, passen Sie Ihre Einstellung an, um zuerst Ihr Gebot zu überprüfen ... das schlägt oft auch fehl, wenn Sie versuchen, in ACBL-Spielen, die Speed ​​Balls sind, schnell zu spielen, oder die Spielzeit um etwa 3 Minuten verkürzt haben, was von den ACBL-Gesetzen nicht genehmigt wird Duplikat Bridge. Also ein Direktoranruf, wenn Sie versehentlich 2S geboten haben, als Sie versuchten, eine Überweisung vorzunehmen, obwohl Sie 2H bieten wollten, nun, ich denke nicht, dass ein Haufen Quatsch oder Nachfragen bei diesem offensichtlichen Fehler eines Klicks auf eine Schaltfläche, die Sie nicht korrigieren konnten, gerechtfertigt ist BBO, als könntest du an der sitzen bridge Tisch. Es gibt BBO-Regeln, die im Vergleich zum wirklichen Leben teilweise schwer zu verdauen sind bridge Tisch. Der Verstoß gegen die nicht geregelte BBO-Zeit und das Fehlen der Möglichkeit, einen offensichtlichen Fehler zu korrigieren, wären zwei solche Beispiele und viele andere, auf die ich nicht eingegangen bin.

  20. Wie einer meiner Mentoren sagte: „Wenn du nicht viele Fehler machst, spielst du nicht genug bridge! Danke-zurück an den Tisch!

  21. Vielen Dank für diesen genialen Artikel. Ich hatte einen Partner, der nicht zwischen Unwissenheit und Fehlern unterscheiden konnte. Das hat meinem Selbstvertrauen geholfen. Vielen Dank

  22. Ich mache viele Fehler, habe aber nie die Gelegenheit, auf die gespielten Spiele zurückzukommen und zu versuchen, herauszufinden, wie ich das hätte besser spielen können. Könnte BBO einen Blick auf die Geschichte der gespielten Spiele und eine Plattform werfen, um aus den Fehlern zu lernen?

  23. Großartiger Artikel. Wenn ich BBO spiele, verpasse ich immer die Gelegenheit, Post-Mortem zu machen. Wie könnte BBO eine schnellere, einfachere Plattform anbieten, um Post-Mortem-Chats zu ermöglichen? wir können alle daraus lernen und machen dann weniger fehler

  24. Ich habe es genossen, das zu lesen.
    Ich mache ständig Fehler. Ich versuche, von ihnen zu lernen. Ich feiere gerne, wenn ich gut spiele.
    Clare

  25. (Angela) Plussevens auf bbo
    Als roher Lerner schätzte ich den Spielraum, den RB selbst schneidet. Es macht mir nichts aus zu verlieren, aber ich fühle mich meinem Partner gegenüber sehr unwohl. Ich hasse das Gefühl, jemanden im Stich gelassen zu haben.
    Ich werde mich an diesen Artikel erinnern, wenn ich dazu komme, von Angesicht zu Angesicht zu spielen. Danke, Rob!

Verwandte Artikel
überquerenmenu